Welches Whey passt zu dir?

Bevor wir uns dran machen und überlegen welches Whey Protein am Besten zu dir passt, müssen wir uns kurz überlegen, was Whey überhaupt ist. Whey Protein kennt man auch als Molkenprotein. Und Molkenprotein ist ein Bestandteil der Milch. Denn das Eiweiß in der Milch besteht zu 20 % aus Molkenprotein und zu 80 % aus Casein. Möchte man also ein reines Whey Protein erhalten, so muss man das Molkeneiweiß aus der Milch herausfiltern. Und übrig bleiben dann unterschiedliche Formen des Whey.

Whey Protein Konzentrat

Nimmt man die Milch, entzieht ihr die Flüssigkeit und trennt das Molkenprotein vom Casein, dann bleibt entsprechend das Molkenprotein übrig. Das Problem dabei ist, dass dieses Konzentrat kein reines Molkenproteinprodukt ist. Hier hat man immer noch etwas Fett und Milchzucker mit dem Protein gemischt. Dieser Anteil ist war nicht besonders hoch, jedoch vorhanden. Für eine Person mit einer Laktoseintoleranz kann bereits das zum Problem werden. Wir haben nun zwar eine konzentrierte, jedoch nicht isolierte Form des Whey Proteins. Möchte man den Proteinanteil entsprechend noch einmal etwas erhöhen und die Qualität weiter verbessern, greift man am Besten zu einem Whey Protein Isolat.

Whey Protein Isolat

Beim Whey Protein Isolat ist es wie der Name schon sagt: Es handelt sich um ein komplett isoliertes Whey Protein. Der Milchzucker und das Milchfett sind praktisch komplett heraus isoliert und man hat am Ende ein reines Molkenprotein. Dies geht soweit, dass man gute Proteinisolate mit einem Kohlenhydratwert von 0 g auf 100 g betiteln kann und diese vom Rohstoff betrachtet als laktosefrei gelten können. Gerade für Personen mit einer entsprechenden Intoleranz ist das natürlich ideal.

Wer benötigt nun was?

Die reine Proteinqualität von Whey Protein Konzentrat zu Whey Protein Isolat unterscheidet sich nicht. Es handelt sich um den gleichen Eiweißrohstoff. Doch gerade Personen die Probleme bei einem Konzentrat haben, etwa im Magen-Darm-Bereich, weil eine (unterschwellige) Laktoseunverträglichkeit vorliegen könnte, profitieren von einem Whey Protein Isolat. Es ist sozusagen der höchste Reinheitsgrad mit der besten Verträglichkeit die man in Sachen Whey Protein finden kann.

Auch Sportler und Wettkampfbodybuilder schwören speziell in der Wettkampfphase auf Whey Protein Isolat. Gerade hier ist eine optimale Verträglichkeit natürlich das A und O. Und durch die noch konzentriertere Proteinform bekommt man pro Portion automatisch eine noch höhere Konzentration essentieller Aminosäuren, verglichen mit einem Whey Protein Konzentrat. Welche Form für dich und deine Zielsetzung nun die richtige ist, musst du nun selbst entscheiden.

Datei: fotolia #183654864 | Urheber: 9dreamstudio
 

Zurück

Kommentare
Einen Kommentar schreiben
Bitte rechnen Sie 6 plus 2.