4 Tipps um gesund abzunehmen

Auch wenn es im Moment noch nicht immer so aussieht, aber wir befinden uns direkt auf dem Weg in Richtung Sommer. Und was bedeutet das? Na klar. Wir wollen eine gute Figur abgeben. Eine gute Sommer- oder Bikinifigur und zeigen wofür wir das ganze Jahr über gearbeitet haben und im Gym geschuftet haben. Aber wie bekommen wir das am besten hin? Ohne dabei irgendwelche Radikaldiäten befolgen zu müssen? Ganz einfach. Mit den folgenden praxiserprobten Tricks.


Tipp 1: Erhöhe deinen Eiweißanteil

Wenn du Fett abbauen möchtest, dann musst du weniger essen. Oder dich mehr bewegen. Oder beides zusammen. Und wenn du keine Kalorien zählen möchtest, dann ist der einfachste Weg genau das zu erreichen, indem du deinen Eiweißanteil in der Ernährung erhöhst. Denn Eiweiß macht satt und hemmt den Appetit. Das ist wichtig. Denn gerade diese beiden Punkte führen meist dazu, dass man sein Vorhaben abbricht in Top Shape zu kommen. Hunger und Appetit. Wenn man diese beiden Punkte nun durch eine höhere Proteinzufuhr reduzieren kann, dann umso besser. Du solltest also ausreichende Mengen an Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte, Hülsenfrüchte oder auch hier und da einen Protein Shake konsumieren. Du wirst sehen, wie deine Diät plötzlich einfacher wird.


Tipp 2: Training – aber richtig!

Beim vorherigen Tipp hatten wir etwas über „bewege dich mehr“ geschrieben. Das ist vollkommen korrekt. Allerdings ist mehr nicht immer besser. Das Wichtigste Training während einer Diätphase ist dein Krafttraining. Hier solltest du kurz und intensiv trainieren. Vergiss Zirkeltraining und Co. Denn das verbrennt zwar einige an Kalorien, macht aber mittelfristig auch ganz ordentlich Kohldampf. Und dann wird es wiederum schwierig die Diät einzuhalten. Wir hatten es ja bereits im letzten Abschnitt. Konzentriere dich also unbedingt auf dein Krafttraining. Alles andere kann sich hinten anstellen.


Tipp 3: Alltagsbewegung als großer Trumpf

Anstatt stundenlang Cardio Training zu betreiben, solltest du dich lieber darauf konzentrieren dich in deinem Alltag möglichst viel zu bewegen. Erledige so viel wie möglich zu Fuß. Denn einerseits hält das gesund und andererseits verbrennt es einiges an Kalorien , ohne den Appetit anzuregen. Und mit gerade einmal 10 000 Schritte pro Tag kannst du die Kalorienmenge eines ganzen Kilos Fett pro Monat wettmachen. Innerhalb  von einem halben Jahr 6kg abnehmen, nur durch mehr Alltagsbewegung? Nutze diese Chance!


Tipp 4: Die richtigen Ergänzungen

Nahrungsergänzungen werden oftmals kontrovers diskutiert. Oftmals hört man Aussagen, Nahrungsergänzungen seien nicht notwendig. Und das ist auch richtig. Doch nur weil etwas nicht notwendig ist bedeutet es nicht dass es nicht trotzdem nützlich sein kann. So können bestimmte Supps die Diät unterstützen. Warum also gerade solche Dinge nicht nutzen?


Tipp 5: Auf etwas hinarbeiten

Kommen wir noch kurz auf die psychologischen Aspekte zu sprechen. Wer wirklich seine Ziele erreichen möchte, sollte nicht vor Dingen wegrennen. Es geht also nicht darum, „nicht mehr dick“ zu sein, sondern darum, eine tolle Strandfigur zu erreichen. Auch wenn unterm Strich das gleiche Ergebnis herauskommt, ist der Prozess doch ein ganz anderer. Das eine ist eine Flucht vor der aktuellen Situation. Das andere die Freude eine Vision zu erreichen. Was wird motivational wohl stärker sein?


Fazit

Fettabbau ist nicht nur eine Sache der Ernährung. Es geht nicht nur um Diät. Es geht um Bewegung, Training, Nahrungsergänzungen und psychologische Aspekte. Wer maximalen Erfolg möchte, muss all diese Punkte berücksichtigen.

 

Datei: fotolia #192972596 | Urheber:Jacob Lund

Zurück

Kommentare
Einen Kommentar schreiben
Bitte rechnen Sie 3 plus 3.