Frauen aufgepasst! Trainiert ihr alle falsch?

Wenn man sich das typische Bild im Fitnessstudio einmal vor Augen führt, dann dürfte man wohl den Kraftbereich gefüllt mit jungen Männern assoziieren und jede Menge dünne Frauen auf den Cardiogeräten. Vor allem die Crosstrainer sind permanent besetzt. Damit wollen Frauen ihre Fettreserven abtrainieren und eine schlanke und sportliche Figur erreichen. Unterstützt wird das Ganze dann häufig noch durch diverse Aerobic-Stunden oder weitere Gruppentrainingseinheiten. Und da ist auch nichts entgegenzusetzen. Es sei denn, man möchte eine wirklich durchtrainierte schlanke und vor allem feste Figur erreichen. Dann sollte man sich besser zu den Männern in den Kraftbereich begeben!

Eine aktuelle Studie der Universität in Saarbrücken hat genauer hingeschaut und verschiedene Trainingsmethoden für Frauen getestet und auf deren Effektivität überprüft. Dabei kam heraus, dass gerade das schwere Hanteltraining am sinnvollsten und am produktivsten für Frauen ist, die eine knackige Fitness Figur erreichen wollen. Dabei darf man gerne auch bis zum Punkt der Muskelerschöpfung trainieren. Die Muskeln dürfen nicht nur brennen, sie müssen es sogar, wenn man optimale Ergebnisse erreichen möchte.

Angst vor Muskelaufbau im großen Stile müssen Frauen dabei nicht haben. Denn für einen Muskelaufbau wird ein Hormon namens Testosteron benötigt. Und Testosteron ist das männliche Geschlechtshormon. Frauen haben in der Regel einen sehr niedrigen Testosteronwert. Selbst durch intensives Krafttraining – was bei Männern zu einer Steigerung der Testosteron-Werte führt – kommt es bei Frauen zu keinem derartigen Hormonanstieg.

Sehr schwere Gewichte mit niedrigen Wiederholungszahlen sind für Frauen besonders effektiv. Leider aber auch das Training, das die meisten Frauen meiden. Höhere Wiederholungszahlen mit nur moderatem Gewicht sind für den Muskelaufbau im Allgemeinen besser geeignet. Wer jedoch eine feste Muskelmasse möchte mit hoher Muskelgrundspannung und ohne großartig an Substanz zuzulegen, sollte sich eher auf kurz, hart und intensiv konzentrieren.

Für alle Frauen gilt nun also, ran an die Gewichte und alles aus sich herausholen. Und den Proteinshake im Anschluss nicht vergessen. ;-)

 

Bildquelle: georgerudy - fotolia # 134530331

Zurück

Kommentare
Einen Kommentar schreiben
Bitte rechnen Sie 5 plus 2.