Die etwas andere Wirkung von L-Carnitin

L-Carnitin kennen die meisten Fitness Sportler als „Fatburner“. Daher kommt es auch besonders oft während Reduktionsdiäten und vor dem Sommer zum Einsatz. Doch auch der Begriff „Fatburner“ ist eigentlich nicht ganz korrekt gewählt. Denn in Wirklichkeit ist L-Carnitin ein Fetttransporter. Das bedeutet, L-Carnitin transportiert die aktivierten Fettsäuren innerhalb der Muskelzelle zuverlässig zum Ort der Verbrennung. Doch damit noch nicht genug! L-Carnitin hat möglicherweise sogar einen muskelschützenden Effekt, wie Wissenschaftler feststellen konnten.

Dazu wurde eine Gruppe junger Sportler untersucht. Über einen Zeitraum von zwei Wochen, mussten die Sportler regelmäßig Blutproben abgeben. Eine Hälfte der Gruppe erhielt täglich 2g L-Carnitin, die andere Gruppe ein Placebo. Am Ende der zwei Wochen mussten sich die Probanden einem intensiven Ausdauertraining unterziehen. Anschließend wurden noch einmal Blutproben genommen.

Durch intensives Training kommt es zu einer Beschädigung der Muskulatur. Einzelne Proteinverbindungen werden beschädigt und abgebaut. Das ist vollkommen normal. Was jedoch an dieser Studie besonders interessant war, war die Tatsache, dass dieser Muskelabbau durch die Gabe von L-Carnitin reduziert werden konnte. Personen die in den beiden vorherigen Wochen täglich 2g L-Carnitin erhielten, wiesen wesentlich geringere Werte der entsprechenden Blutparameter auf, die auf eine Beschädigung von Muskelstrukturen schließen liesen.

Diese Muskelbeschädigungen führen zudem zu Muskelkatersymptomen. Es kann also spekuliert werden, ob Personen die regelmäßig L-Carnitin zu sich nehmen, weniger mit Muskelkater zu kämpfen haben? Das wäre natürlich vor allem in speziellen Situationen interessant, während denen Trainingspausen eingelegt werden müssen. Beispielsweise während dem Urlaub oder wer nun über die im nächsten Monat anstehenden Feiertagen nicht trainieren möchte und sich eine Pause gönnen will. Denn wer schon einmal eine solche Pause eingelegt hat, der wird wissen, dass der Muskelkater nach den ersten Trainingseinheiten nach der Pause teilweise nicht ohne ist. Beginnt man jedoch mit einer L-Carnitin-Supplementierung bereits eine Woche vor dem Urlaub und setzt diese während der Trainingspause fort, könnte man diese Muskelkatersymptome nach dem Wiedereinstieg möglicherweise zumindest verringern!

 

Bildquelle: Jacob Lund - Fotolia.com #96258517

Zurück

Kommentare
Einen Kommentar schreiben
Was ist die Summe aus 7 und 8?