Die beste Zeit für deinen Protein-Shake

Dass Protein einen positiven Einfluss auf deine Trainingsergebnisse hat und auf deine Körperzusammensetzung, das dürfte dir hinlänglich bekannt sein. Wer unseren Blog regelmäßig liest, für den sind die positiven Effekte des Proteins ein alter Hut. Doch wie sieht es eigentlich mit dem Timing aus? Ist es wichtig wann man das Protein zu sich nimmt?

Das Wichtigste bei der Proteinzufuhr ist definitiv, dass du insgesamt genug Protein konsumierst. Das ist unglaublich wichtig. Bevor du dir also Gedanken darüber machst, wann du dein Protein zu dir nimmst, solltest du darauf achten überhaupt erst einmal genug davon zu essen, was bei vielen Fitnesssportlern tatsächlich noch das Hauptproblem darstellt.

Oftmals werden wir gefragt, ob Protein Shakes denn wirklich notwendig sind um den Proteinbedarf zu decken? Die Antwort die wir hier geben müssen ist ein definitives NEIN. Es geht natürlich auch ohne. Aber Protein Shakes sind eine einfache, praktische und gut schmeckende Lösung. Du bekommst schnell und einfach ausreichend Protein.

Hast du es nun geschafft hast, ausreichend Eiweiß zu essen (etwa 1,6 g bis 1,8 g / kg Körpergewicht, wenn du intensiv trainierst) dann kannst du dir nun Gedanken über das richtige Timing machen. Und hier ist vor allem die Zeit rund um das Training entscheidend.

Den obligatorischen Shake nach dem Training kennst du bestimmt auch. Und ja, er ist absolut entscheidend. Denn es ist wichtig, ausreichend gut mit Proteinen versorgt zu sein rund um die Trainingseinheiten. Ob nun aber vor dem Training oder nach dem Training, das ist weniger entscheidend.

Unser Tipp ist lediglich: wenn du eher in den letzten Stunden vor dem Training oder direkt an der Theke im Studio noch vor dem Workout deinen Shake trinkst, dann wähle unbedingt Whey Protein. Dieser Shake bleibt flüssiger und liegt dir weniger schwer im Magen. Einen vollen Bauch vor dem Training zu haben fühlt sich für die wenigsten wirklich gut an.

Entscheidest du dich für den Shake nach dem Training kannst du auch einen Mehrkomponenten Shake wählen. Dieser wird cremiger, schmeckt super lecker und hält gut satt. Du kannst damit also auch deine Mahlzeit nach dem Training ersetzen.

Nur eine Sache solltest du unbedingt vermeiden: auf eine Proteinzufuhr nach dem Training komplett verzichten. Komm also nicht auf die Idee, nach dem Training nichts mehr zu essen und dann ins Bett zu gehen. Damit tust du deiner Figur keinen Gefallen.

Datei: fotolia #114078815 | Urheber: puhhha

Zurück

Kommentare
Einen Kommentar schreiben
Was ist die Summe aus 6 und 3?