Die beiden besten Lebensmittel von denen du nicht gedacht hättest, dass sie so gesund sind!

Wenn wir an gesunde Lebensmittel denken, dann denken wir in der Regel an Obst und Gemüse. Gesunde Fette. Gute Kohlenhydrate. Eine typische mediterrane Kostform vielleicht. Zumindest geht es wohl grob in diese Richtung. Doch wir wollen ein wenig über diesen Tellerrand hinausblicken und uns mit Polyphenolen beschäftigen. Denn diese in Pflanzen vorkommenden Chemikalien haben es ganz schön in sich. Sie wirken als Antioxidantien, können unseren Blutfluss verbessern und sogar unsere Leistung steigern. Und sie sind vor allem in solchen Lebensmitteln, reichlich vorhanden, von denen man es vielleicht auf den ersten Blick gar nicht erwartet hätte.

Lebensmittel 1: Kaffee

Das dürfte für die Meisten von uns ein Segen sein. Der Tag ist gerettet. Solange Kaffee gesund ist, ist das Leben schön. So dürfte es vielen gehen. Denn schließlich ist Koffein die weltweit am häufigsten konsumierte Droge. Viele Menschen kommen tatsächlich ohne den morgendlichen Kaffee gar nicht in Schwung. Die Frage ist nur, wie viel Kaffee ist gesund? 3-5 Tassen pro Tag dürfen es sein. Wobei man am besten darauf achten sollte, nach 14:00 Uhr besser keinen koffeinhaltigen Kaffee mehr zu trinken, um den Nachtschlaf nicht negativ zu beeinflussen. Viele Menschen behaupten zwar, dies würde ihnen nichts ausmachen, unterbewusst macht sich das Koffein jedoch in der Regel trotzdem bemerkbar. Daher ab Nachmittag besser auf koffeinfreien Kaffee umsteigen. Denn das Entscheidende im Kaffee ist nicht das Koffein, sondern es sind – wie angesprochen – die Polyphenole. Und diese findet man auch in entkoffeiniertem Kaffee. Aber Achtung: Milchproteine können die Polyphenole binden und die Aufnahme dieser massiv einschränken. Kaffee also am besten immer schwarz.

Lebensmittel 2: Schokolade

Was? Schokolade auch? Nachdem bereits der Kaffee so hochgelobt wurde, nun auch noch die Schokolade? Ganz recht! Schokolade enthält jede Menge an Polyphenolen. Allerdings gilt hier nicht der leckere Schokoriegel. Wir reden hier von echtem Kakao. Eine Schokolade mit mindestens 70% Kakaoanteil. Besser deutlich höher. Richtig spannend wird es ab einer Schokolade mit über 80% Kakaoanteil. Die hat zwar den Nachteil, dass sie nicht ganz so schmeckt, verglichen mit Vollmilchschokolade, dafür aber den vollen Nutzen hat. Und dann auch wirklich gesund ist. So kann Kakao nicht nur die Durchblutung verbessern, sondern auch noch zu einer unmittelbaren Leistungssteigerung führen. 20-30g Bitterschokolade oder 2-3 TL echten Kakao täglich und man ist schon richtig gut ausgestattet.

Datei: fotolia #146002376 | Urheber: Africa_Studio

Zurück

Kommentare
Einen Kommentar schreiben
Was ist die Summe aus 7 und 9?