Dick durch zuviel Sport?

Was? Wie soll das denn gehen? Sport soll auf einmal dick machen? Wir machen doch Sport um fit und schlank zu bleiben oder eben, weil wir genau das Gegenteil erreichen möchten: Wir möchten abnehmen! Aber wie soll man überhaupt dadurch, dass man mehr Kalorien verbrennt plötzlich dick werden können?

Lass uns die Sache einmal von einer anderen Seite betrachten. Wenn du Fett abbauen möchtest, dann musst du mehr Kalorien verbrennen als dass du zu dir nimmst. Das ist klar. Und dafür kann man entweder die Kalorien reduzieren die man über die Nahrung zuführt oder man kann mehr Sport machen um mehr Kalorien zu verbrennen oder natürlich beides in Kombination. Geht auch. Wobei gerade der letzte Punkt kritisch ist.

Das Hauptproblem liegt dabei aber eigentlich nicht am Sport selbst. Denn hier verbrennt man natürlich jede Menge Kalorien. Das Blöde ist nur, dass man davon auch jede Menge Appetit bekommt. Und was man leider sehr häufig sieht ist, dass die verbrannten Kalorien dann nach dem Training kompensiert werden.

Verbrennt man beispielsweise 600 kcal in einem richtig anstrengenden Training kommt nach einigen Stunden der Appetit - spätestens aber am nächsten Tag - und dann passiert es schnell, dass man deutlich mehr als 600 kcal zuführt durch das starke Hungergefühl. Und ganz plötzlich hat man mehr Kalorien gegessen als dass man durch den Sport verbrannt hat.

Oder kennst du das vielleicht auch? Du kommst aus einem Spinning-Kurs oder von einem anstrengenden Training und gönnst dir danach erstmal einen guten Smoothie mit frischem Obst an der Theke und vielleicht einen kleinen Fitness Riegel. Nicht ausgeschlossen, dass auch das schon mehr Kalorien hat als die Menge die du während dem Kurs verbrannt hast!

Und es kommt noch schlimmer; denn je mehr Kalorien wir verbrennen durch Sport, desto fauler werden wir im Alltag. Wir bewegen uns weniger. Oftmals auch unbewusst. Wir gehen langsamer, nehmen hier und da doch mal den Aufzug usw. Wenn wir dadurch Kalorien einsparen und gleichzeitig durch den gesteigerten Appetit nun auch noch damit beginnen die verbrannten Kalorien zu „überkompensieren“, dann wird es wirklich blöd. Denn plötzlich wird man trotz viel Training schnell auch mal dicker. Oder verändert sich kaum.

Das glaubst du nicht? Dann schau dich bitte bei deinem nächsten Training mal im Gym um. Wie viele Sportler sehen heute noch so aus wie vor einem Jahr? Und das obwohl sie scheinbar alles daran setzen immer besser und besser zu werden. Jede Menge!

Was ist also zu tun? Die Ernährung zu kontrollieren ist nachweislich effektiver als immer mehr und mehr Sport zu machen. Mit deiner Diät aufzuräumen sollte also der erste Punkt sein. Dann solltest du dich im Alltag so viel wie möglich bewegen. Das hat praktisch keinen Einfluss auf deinen Appetit oder zumindest in deutlich geringerem Ausmaß. Trainiere 2-3 Mal wöchentlich kurz und intensiv mit Gewichten und an Kraftmaschinen. Einmal alle 7-10 Tage solltest du eine kurze und intensive Intervalleinheit einlegen.

Wenn du das regelmäßig, geduldig und kontinuierlich so durchziehst, wirst du schon schnell Erfolge sehen können. Versprochen!

Bildquelle: fotolia: #94497171 / Urheber: Adrian_ilie825

Zurück

Kommentare
Einen Kommentar schreiben
Bitte addieren Sie 9 und 3.