Dein bester Start in den Tag - "Grüner Tee"

Grüner Tee ist ein optimaler Start in den Tag. Und auch du solltest am besten täglich so in deinen Tag starten. Warum? Weil grüner Tee nicht nur deiner Gesundheit gut tut, sondern dich auch fit macht und fit hält. Die gesundheitlichen Vorteile von grünem Tee sind hier vielzählig. So konnte gezeigt werden, dass sich grüner Tee äußerst positiv auf die Blutfettwerte und den Fettstoffwechsel auswirken kann und zudem das Risiko an Herz-Kreislauf-Erkrankungen deutlich senken kann. Zudem werden ihm immunstärkende und entzündungshemmende Wirkungen zugeschrieben.

Aus Sicht der Fitness herausfinden sich Inhaltsstoffe des grünen Tees in vielen Diätprodukten. Verantwortlich hierfür sind die Katechine im grünen Tee, allen voran das EGCG. Über diesen Weg kann grüner Tee beispielsweise dabei behilflich sein, Fettsäuren aus dem Fettgewebe zu lösen. Diesen Vorgang nennt man Lipolyse und diese wiederum wird angeregt durch beispielsweise Adrenalin. Daher wirkt grüner Tee vor allem mit Kaffee in Verbindung so belebend. Das Koffein aus dem Kaffee kann zu einer Adrenalinausschüttung führen, die Katechine im grünen Tee verlangsamen dessen Abbau. Man ist fit, leistungsfähig und das Körperfett wird „angezapft“.

Doch warum ist das ausgerechnet als Tagesstart so entscheidend? Weil die Wirkung von grünem Tee oder grünem Tee Extrakt in Form einer Nahrungsergänzung insbesondere auf nüchternen Magen gut wirkt, wie auch in einer aktuellen Studie belegt werden konnte. Zusammen mit dem Frühstück eingenommen sind die Wirkungen des grünen Tees deutlich weniger präsent und aktiv.

Doch auch beim grünen Tee gibt es deutliche Unterschiede. So besitzen beispielsweise Gyokuru und Matcha  den höchsten Koffeingehalt und sind somit top Varianten für den Morgen. Bancha hingegen hat einen recht niedrigen Koffeingehalt und kann daher besser am Nachmittag vertragen werden. Sencha wiederum hat den höchsten Anteil an Katechinen und ist eine gute Wahl über den Tag verteilt.

Für die Praxis bedeutet das, wir empfehlen eine Tasse grünen Tee am Morgen direkt nach dem Aufstehen. Am besten mit einem Schuss Zitrone. Denn diese fördert die Aufnahme der im grünen Tee enthaltenen Inhaltsstoffe noch einmal. Weitere 1-2 Tassen über den Tag verteilt sind zudem eine gute Wahl – hier darf dann gerne mal mit den Sorten gespielt werden!

Bildquelle: Africa Studio - Fotolia.com #98766507

Zurück

Kommentare
Einen Kommentar schreiben
Bitte rechnen Sie 9 plus 7.