Chocolate-Peanutbutter Protein Muffins Rezept

Leckere, saftige Muffins versüßen einem den Tag – wenn da nur nicht der viele Zucker und das ungesunde Mehl wäre. Die gute Nachricht: Beides muss nicht sein! Muffins gibt's nämlich auch in gesund und trotzdem richtig lecker, zum Beispiel mit dem Rezept für unsere köstlichen Chocolate-Peanutbutter Protein Muffins.

Unsere Protein Muffins mit Schokolade und Erdnussbutter sind lecker luftig – und das Beste ist: sie kommen ganz ohne Mehl aus, sind damit glutenfrei und enthalten weniger Kohlenhydrate als herkömmliche Muffins. Das Rezept für den süßen Protein-Snack ist mit Erythrit statt Zucker gemacht und bringt mit der Süße einer Banane zusätzlichen Nährwert ins Spiel. Ganz nebenbei sind Bananen der ideale vegane Ei-Ersatz, falls du mal keine Eier im Haus hast oder bewusst darauf verzichten möchtest.

Als Mehlalternative verwenden wir gesundes Buchweizenmehl und unser Whey Protein mit Double-Chocolate-Geschmack für die Extraportion Eiweiß. Und die geheime Zutat für die Saftigkeit sind... Kidneybohnen! Die enthalten jede Menge pflanzliches Protein und sind die perfekte Ei-Alternative, um ein wenig Abwechslung in deine Fitness-Küche zu bringen. Außerdem enthalten sie kaum Fett.

Wir haben dich neugierig gemacht? Dann lass die Backmischung links liegen, pack die Muffin-Förmchen aus und zaubere dir einfach und schnell unsere leckeren, gesunden Protein Muffins!

Rezept für Chocolate-Peanutbutter Protein Muffins – Wenig Kohlenhydrate, viel Eiweiß

Zutaten für die Muffins

Das brauchst du für die Zubereitung unserer leckeren Protein Muffins:

  • 250 g Kidneybohnen
  • 1 große Banane
  • 200 ml Milch
  • 50 g Erythrit
  • 40 g Protein-Pulver, z. B. unser Whey Double Chocolate Protein für die Extra-Note Schokolade
  • 30 g Buchweizenmehl
  • 30 g Backkakao
  • jeweils 1 TL Erdnussbutter pro Protein Muffin

Zubereitung der Muffins

Die Bohnen zusammen mit der Banane und der Milch in einem Mixer zu einer homogenen Masse mixen. Die trockenen Zutaten hinzufügen und zu einem Teig rühren. Den Teig anschließend auf die Muffin-Förmchen verteilen und je 1 TL Erdnussbutter als cremiges Topping dazugeben. Die Muffins bei 200 Grad 15 Minuten backen und die kleinen Kuchen ganz ohne schlechtes Gewissen genießen!

Unser Tipp: Lade dir das Rezept für unsere leckeren Muffins mit der Extraladung Protein als PDF herunter für später!

Chocolate-Peanutbutter-Protein-Muffins-Rezept

 

Zurück

Kommentare
Einen Kommentar schreiben
Bitte rechnen Sie 1 plus 9.