4.9 STERNEBEWERTUNGEN            SCHNELLE LIEFERUNG            KONTROLLIERTE ROHSTOFFE             VERSANDKOSTENFREI AB 50,- € (DE)

Caramel Shake Rezept

In einer gesunden Ernährung wird einem oft gesagt, Süßes soll vermieden werden. Das Schöne an unseren Shake-Rezepten ist, sie enthalten alle wenig Zucker und sind trotzdem himmlisch süß! Mit unserem Karamell-Shake hast du den perfekten Snack für deinen Süß-Hunger gefunden. Ob am Nachmittag oder als Frühstücksersatz, eine Ladung Protein hat noch niemandem geschadet.

Du kannst dir hier das Rezept herunterladen und ausdrucken, um es immer griffbereit zu haben. Für alle Studio Besitzer besonders interessant für eine Shake-Aktion an der Theke. Falls du das Rezept versuchst, vergiss nicht, uns ein Foto zu schicken. Wir freuen uns sehr über dein Feedback.

Hier Rezept herunterladen:

Caramel-Shake-Rezept

In der Weihnachts-Shakerei, gibt's so manche Leckerei – der Karamell-Shake mal anders

Einen Tag vor Nikolaus klingelte es an meine Tür. Nicht verwunderlich, es ist Dienstag – Fitnesstag. Die Tasche ist gepackt mit Sport-Outfit, Handtuch und Smoothie. Ich war dann doch überrascht, als mein Besuch den Inhalt ihrer Taschen zur Schau stellten: Vanilleeis, Schokolade, Cookies. Ich fühlte schnell die Stimmung umschwenken. Von let's go Sport zu wo ist der Mixer, es ist Zeit für Milchshakes und Kekse. Na gut, überredet.

Mein gepackter Sportbeutel blieb also erstmal liegen, nur meinen cremigen Karamell-Banane-Milch-Drink durfte ich nicht vergessen. Der Becher wurde mir sogleich aus der Hand stibitzt und der Inhalt von allen probiert – ich bin bekannt für lecker-lockere Milchshakes. Als ich nach ein paar Minuten den leeren Becher wieder in der Hand hielt, flogen bereits die wildesten Ideen durch den Raum, wie man den Shake noch "weihnachtlich schmücken" könnte. Eine Zutat folgte der nächsten. Ich wusste, auf was es hinauslief, und Milch hatte ich eh genug am Start. Kurzerhand verlagerte sich die Stehparty in die Küche.

Eine leckere Portion pro Person - und mehr

Den Milkshake mit Karamell-Protein-Pulver, Milch (für die vegane Variante Mandelmilch) und Bananen-Scheibchen kreierte ich nach der Rezeptur und füllte den Inhalt aus dem Mixer in ein Glas für jeden. Schnell griffen sich meine Gäste Ihr Glas und verfeinerten meine Zubereitung nach eigenem Gusto. Das Aroma der geschmolzenen Schokolade stieg mir schon eine ganze Weile durch die Nase. Meine Augen staunten und mein Mund wässerte, als ich sah, dass der Drink mit einer Portion Vanilleeis zubereitet wurde. Als Topping für das Getränk wurde die Schokoladen-Sauce über das Eis verteilt und mit Cookie-Krümeln abgerundet. Schmecken tut das himmlisch, Low Carb ist was anders.

Ein weitere Kreation drehte sich komplett darum, aus dem süßen Karamell-Drink eine coole Erfrischung zu machen. Dazu wurden Eiswürfel in das Glas gegeben und mit Sahne verfeinert. Die geheime Zutat für ein wahrlich verrücktes Knabber-Trinken-Erlebnis sind eine Tüte Salted Peanuts. Zerdrückt ergeben die eine salziges Pulver, das in die Kategorie gewöhnungsbedürftig fällt. Beim Mixen ist es jedoch wie beim Kochen: Solange es schmeckt, ist es erlaubt. Und geschmeckt hat uns der Abend sowieso, auch ohne den Ausflug ins Fitnessstudio. Und da es sowieso bald Zeit für die guten Vorsätze ist, verschieben wir sportliche Aktivitäten auf das Frühjahr. Im Moment interessiert uns nach der Milch-Gaudi nur eines: Wann gibt es Dessert?

Bildquelle: Fotolia

Zurück